Grosse, weitläufige Weiden, in unmittelbarer Nähe des Hofes, bieten den vierbeinigen Gästen die optimale Voraussetzung für ein artgerechtes, unbeschwertes Aufwachsen. Rund 50 hoffnungsvolle Nachkommen von Spitzenvererbern aus dem internationalen Dressur- und Springsport verbringen die ersten 3 Jahre auf dem Gutsbetrieb Oertli. 

Freies Spiel im Herdenverband, der tägliche Umgang mit Menschen sowie eine, wenn nötig individuelle Betreuung, sind die wichtigsten Grundvoraussetzungen für spätere Leistungsfähigkeit und Nervenstärke der Sportpferde.

Hengste und Stuten werden von Beginn weg in getrennten 4-8er Gruppen aufgezogen. Dadurch profitieren die Kunden, dass ihre Hengste nicht kastriert werden müssen.

Die Fohlen und Jungpferde sind in gleichbleibende Gruppen eingeteilt, welche sich weder auf der Weide noch in den geräumigen Gruppenboxen verändern. Somit tritt Ruhe in die Herde, die Tiere fühlen sich dadurch sicher und sind ausgeglichen.

Der tägliche Weidegang (im Hochsommer nachts) ist natürlich die Hauptbeschäftigung. Gerne ruhen sich die Pferde in den geräumigen Gruppenboxen aus. Bei schlechtem Wetter oder in nassen Wintertagen bietet unser grosses Paddock den optimalen Ausgleich.

Jahrelange Erfahrung, fundiertes Wissen, Pferdevertstand und Herzblut machen es möglich, den Fohlen einen optimale Kinderstube zu bieten und sie unter optimalen Bedingungen und Aufsicht gross werden zu lassen.